Dominikanische Republik Ausfüge

Die Dominikanische Republik ist die am meisten besuchte Insel in der Karibik, die genau das bietet, was man von einer Karibik Insel erwartet: Mildes Klima, üppige Strände, Wassersport und spektakuläre Golfplätze.

Jedoch sollte man seinen Besuch in die Dominikanische Republik nicht auf standards und Resorts beschränken, denn Cocktails, Sonnen-anbetung und faulenzen würde bedeuten, das sie umfassende und vielseitige Reise Erlebnisse versäumen, denn die Geschichte, die Kultur und die wunderbare Auswahl an Attraktionen machen eine Reise in dieses Land unvergesslich.

Einige Beispiele:

Den Strand zwischendurch mal verlassen.

Vielleicht verlassen Sie für ein paar Stunden den Strand und bewegen Sich wie ein einheimischer. Die Tainos kamen im 7th Jahrhundert in die Dominikanischen Republik und entwickelten Ihre ursprüngliche Kultur; Es sind die Leute denen Christopher Columbus begegnete, als er im Jahre 1492 Amerika entdeckte. Ihr Lebensstil war einfach: Sie lebten von der Jagd fischfang und der Landwirtschaft; sie lebten in Hütten und schleifen in Hängematten; und schnitzen figuren aus Holz um Ihren Göttern zu dienen; sie vertrieben sich die Zeit mit Tanz und Gesang. Der Taino Einfluss ist heute noch erkennbar, sei es in den Städte Namen oder der Küche, oder den Museen in der Dominikanischen Republik – wie z. B. das Museum von Taino Art in Puerto Plata und dem Museum des dominikanischen volkes in Santo Domingo – es bieten einen Einblick in deren Vergangenheit.

Gehe Colonial, verschiebe den Strand

Die Geschichte der kolonialen Expansion in diesem Teil der Karibik ist umstritten. Doch auch ein Grund zwischendurch mal den Strand mit den Besuch der Stadt von Santo Domingo einzutauschen um Ihnen einen Blick in die Vergangenheit des Landes zu geben. Bevorzugt besuchen Sie den Sektor der als die Zone Kolonial bekannt ist, die Strassen sind mit Kopfsteinpflaster belegt und wurden im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt. Sie sehen moderne neben antiken gebäude aus dem 15. Jahrhundert und Neuwagen neben Pferde-kutschen. Es ist die älteste Stadt in der Neuen Welt und verfügt über ihre erste Straße, das erste Krankenhaus und seine erste Universität; die Kathedrale de Santa Maria la Menor, ist die älteste Kirche in Amerika, mit einer goldenen Fassade von Korallen Steinen. Und wenn Sie an der Christopher Columbus Geschichte interessiert sind, Santo Domingo ist die Heimat der Alcazar de Colon, ein Palast Columbus Familie Artefakte, die Ozama Festung, wo er einmal gefangen gehalten wurde, und der Faro a Colon Leuchtturm, der die Überreste von Columbus beherbergt.

Besuchen Sie den höchsten und den Tiefsten punkt der Karibik

Die Dominikanische Republik ist sowohl Heimat des höchsten als auch des niedrigsten punktes in der Karibik; beide können für aktive Besucher, vor allem für den erfahrenen Abenteuer einen Ausflug wert sein. Mit mehr als 3000m höhe, ist der Pico Duarte die spitze einer Bergkette, die die Dominikanische Republik von Ost nach West durchschneiden. Führungen sind am häufigsten, bei guter sicht -zwischen Januar bis März – bevorzugt und fünf Touren werden angeboten; die kürzeste, La Cienega, läuft etwa 20 km von der Stadt Santiago und erreicht Duarte Zenit in etwa zwei Tagen. Wenn Sie den niedrigsten punkt der Karibik besuchen wollen, dann besuchen Sie den Lago Enriquillo, es ist auch der größte See der Karibik. Planen Sie diese Wanderung rechtzeitig; Etwa 12 Meilen von der haitianischen Grenze gelegen, wird es zeitweise von Park personal betreut. Hier bekommen Sie eine Vielzahl von Reptilien- zu sehen und ein rustikaler hölzerner steg der sich mehr als 60 Meter über dem See erstreckt.

Tauschen Sie den Duft der Pflanzen, gegen die Sonnencreme

Der Nationale Botanische Garten in Santo Domingo erstreckt sich nicht nur über eine Quadrat Meile, er ist voll von Pfaden die sie, durch die heimische pflanzen der Dominikanischen Republik führen, Orchideen, Palmen und Wasserpflanzen. Es gibt auch einen schönen japanischen Garten.

Unter der Erde, Besuch einer Höhle

Die Topographie der Dominikanischen Republik beherbergt unzählige Parks, die aus natürlichen Habitat bestehen; viele sind die Heimat von alten Höhlen. Bei Cabarete, einem Badeort in der Nähe von Puerto Plata, können Sie mit einem Pferd durch El Choco dem National Park reiten und dann im Inneren seiner vielen Höhlen schwimmen gehen. Westlich von La Romana, die Maravillas Nationalpark beherbergt die “Höhle der Wunder”, die alte Taino Gemälde enthält. In der Nähe, die Fun Fun-Höhle – die größte in der Karibik – lockt Abenteuer mit ihren dunklen Gängen und dem Vier-Meilen unterirdischen Fluss. Und verpassen Sie nicht Los Tres Ojos, in der Nähe von Santo Domingo, benannt nach den drei Seen eingebettet innerhalb von drei Höhlen; jede menge Fledermäuse und Schildkröten gibt es hier.

Gehen sie zum feinen “Dinner” Ausserhalb des Resorts

Versuchen Sie mal auf Ihr all-inclusive zu verzichten; Es gibt überall hervorragende Restaurants und picante Küchen. Nehmen Sie z.b. in Punta Cana, gehört das Restaurants Blue Marlin zu den geheim tipp des Cap Cana Resorts; Dieses Lokal strahlt South Pacific Charme und betreibt eine eigene Flotte von Fischer-booten mit den frischesten Fang des Tages. Das ruhige, gehobene Sivory Resort beherbergt gleich drei ausgezeichnete Restaurants; Gourmand Restaurant bekommt Mark für Französische Küche und eine ehrfürchtige Weinkarte. Captain Cook Restaurant ist nicht in einem Resort; es ist erstklassig direkt am Strand gelegen. Aber dieses lässige Lokal ist für die hohen Bewertungen erwähnenswert. Es ist Preiswert und serviert langostinos im kreolischen Stil.

Entgehen Sie dem Rummel , und besuchen die Halbinsel Samana

Die Samana Halbinsel rebreited ruhe, entgegen dem Rummel in Orten wie Punta Cana, La Romana oder Santo Domingo. Sie kann dies eine echte Oase sein, mit seinen hoch gewachsenen Mangroven, Sandstränden und intensiver Artenvielfalt. Der Nationalpark Los Haitises ist hier mit seinen Taino Petroglyphen, üppigen Regenwald und Fülle von Papageien. Das Dorf Las Terrenas ist die Heimat von vielen europäischen Nachkommen, und hat mehrere Qualitäts Konditoreien. Die Ufer der Stadt Samana bietet erstklassige aussichts plätze, vor allem von Januar bis März, wenn Buckelwale hierher kommen um sich zu paaren.